Schulbegleitung für Ihr Kind

Inklusiven Unterricht möglich machen

Als Lehrer in einer Klasse von bis zu 30 Schülern – oder sogar mehr – ist es meist nicht möglich, einzelnen Kindern die notwendige Aufmerksamkeit zu widmen und auf jedes ihrer individuellen Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen.

Hier kann unser Schul-/Integrationsbegleiter wertvolle Unterstützung leisten.

Sonder- / Förderbedürftige Kinder profitieren von einer Integrationsbegleitung

Eine Integrationsbegleitung stellt sicher, dass ihr Kind die Aufmerksamkeit und Unterstützung bekommt die es benötigt. Die Lehrer können so besser den Unterrichten durchführen und die Klasse als Gemeinschaft fördern. So bietet Schulbegleitung von School-Assist eine Lösung für ein alltägliches Dilemma.

Schulbegleitung – Unterstützung für Schüler UND Lehrer

Eine Schulbegleitung hilft nicht nur bei der Organisation des Schulalltags und ermöglicht es Ihrem Kind, am Unterricht an einer Regelschule teilzunehmen. Sie ergänzt auch die pädagogische Erziehung des Lehrers durch die Übernahme der zusätzlichen Aufgaben, die ein sonder-/förderbedürftiges Kind erfordert.

Eine Schulassistenz ist somit Partner und Unterstützer des Schulkindes UND der Lehrkraft zugleich.

Schulbegleitung sorgt für ein gesundes Klassenklima

Durch die Unterstützung Ihres Kindes und der Lehrkraft bei der Bewältigung des Schulalltags und der Eingliederung in die Klasse sorgen Schulassistenten von School-Assist für einen effizienteren Ablauf des Unterrichts, eine positive und konzentriertere Atmosphäre, und somit mehr Lernerfolg für alle.

Individuelle Schulungen bereiten Schulbegleiter vor

Im Laufe des Jahres werden für jede Schulbegleitung individuelle Train-the-Trainer Kurse angeboten um ein hohes Maß an Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. So können wir gemeinsam die bestmögliche Entwicklung Ihres Kindes mitgestalten.

 

Wann braucht mein Kind eine Schulbegleitung?

Was ist eine Schulbegleitung?

Viele Kinder mit geistigen, körperlichen und/oder seelischen Behinderungen benötigen Unterstützung im schulischen Alltag – von der Organisation der An- und Abfahrt über die Teilnahme am Unterricht bis hin zur Vor- und Nachbereitung des Schulstoffes. In manchen Fällen wird auch pflegerische Unterstützung (z.B. beim Gebrauch von Sanitären Anlagen oder beim Essen) benötigt. Diese Unterstützung kann von unseren Schulbegleitungen geleistet werden.

„Integrations-/Schulassistenz“ oder „Integrations-/Schulhilfe“ sind in diesem Falle alles Synonyme für „Schulbegleitung“. Im Zusammenhang mit Kindergartenkindern wird auch von „Individualbegleitung“ gesprochen.

Wann hat Ihr Kind einen Anspruch auf Schulbegleitung?

Grundsätzlich ist Schulbegleitung für Kinder gedacht, deren Unterstützungsbedarf nicht von der Schule alleine gedeckt werden kann. Die Bedingungen und Gründe für eine Bewilligung unterscheiden sich aber häufig, da es auf das zuständige Amt sowie den Einzelfall ankommt.
 

Beispiele von typischen Fällen in denen eine Schulbegleitung  zur Verfügung gestellt wird:

  • Sprach-, Zwangs- und Entwicklungsstörungen wie z.B. Dyskalkulie oder Legasthenie
  • ADS / ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung)
  • ASS / Autismus-Spektrum-Störungen (frühkindlicher Autismus, Atypischer Autismus, Asperger-Syndrom)
  • weitere Entwicklungsstörungen im sozio-emotionalen oder körperlich/motorischen Bereich 
  • weitere geistige und/oder seelische Beeinträchtigungen

Welche Aufgaben übernimmt eine Schulbegleitung?

Unser Schulassistent…

  • hilft bei der Organisation des Schulalltags, im Unterricht und in den Pausen
  • begleitet schulische Aktivitäten und ggf. Ausflüge
  • fördert die Kommunikation mit Lehrern und Mitschülern
  • hilft bei der Bewältigung von Krisensituationen
  • stärkt die sozial- emotionale Kompetenz Ihres Kindes
  • erleichtert die Integration in die Klassengemeinschaft
  • übernimmt ggf. pflegerische Tätigkeiten bzw. assistiert dabei
  • fördert damit langfristig die Selbständigkeit Ihres Kindes im Alltag

Schulbegleiter sind dabei keine Nachhilfelehrer. Die Vermittlung der Unterrichtsinhalte und des Lehrstoffes obliegt weiterhin der Schule.

Letztendlich richten wir uns nach Maria Montessoris Motto: „So wenig Hilfe wie möglich, soviel Hilfe wie nötig“.

Die Integration ist unser oberstes Ziel

Das Ziel einer erfolgreichen Integrationshilfe ist die Eingliederung des Schülers in die Klassen- und Schulgemeinschaft. Die Hilfestellungen sollen Ihm ermöglichen, mit der Zeit den Alltag soweit wie möglich selbstständig zu bewältigen.

Unsere Schulbegleiter unterstützen Ihr Kind deshalb nur, wenn es eine Aufgabe nicht selbst bewältigen kann. Lernt Ihr Kind Aufgaben in seinem Alltag ohne Hilfe zu schaffen, zieht sich der Schulbegleiter – nach Absprache mit Ihnen und der Schule – immer weiter zurück.

So finden wir die passende Begleitperson für Ihr Kind

Wenn Ihr Antrag genehmigt und der Stundenumfang sowie die erforderliche Qualifikation der Schulbegleitung festgelegt sind, stellt das zuständige Amt eine offizielle Bewilligung aus.

Wir bei School-Assist suchen anschließend unter Berücksichtigung der individuellen Situation Ihres Kindes eine potentielle Schulbegleitung aus und organisieren ein erstes Kennenlerntreffen mit Ihnen und Ihrem Kind.

Wir legen viel Wert auf dieses erste unverbindliche Treffen, weil wir sicherstellen möchten, dass der Schulbegleiter eine geeignete Wahl für Sie und Ihr Kind ist.

Nachdem ein Schulbegleiter ausgewählt und eine Bewilligung ausgestellt worden sind kann es losgehen!

Zu Beginn findet ein Hilfeplangespräch zwischen Eltern, Schulbegleiter und Lehrkraft (ggf. auch Schulpsychologen/-pädagogen) statt. Somit soll nochmals klargestellt werden, welche unterstützenden Maßnahmen der Schulbegleiter übernehmen kann/soll, um eine erfolgreiche Integration Ihres Kindes in die Klassengemeinschaft zu ermöglichen.

089 248 87 39 90

Braucht Ihr Kind individuelle Unterstützung durch eine Schulbegleitung?

Wohnen Sie in München, München West, Fürstenfeldbruck oder Starnberg? Dann kontaktieren Sie uns, um mehr über die Möglichkeiten für Ihr Kind zu erfahren.

de_DEDE
Zum Anfang